Welcher Bodenbelag ist der richtige für Sie?

0 Comments

Bei der Auswahl von Bodenbelägen gibt es viele Möglichkeiten, da die Zahl der verschiedenen Produkte und Materialien ständig zunimmt. Haben Sie schon einmal an Kork, Seegras, gegossene Harze oder Holzwerkstoffe gedacht? Vielleicht sollten Sie. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Bodenbelag für Ihr Zuhause oder Ihren Arbeitsplatz sind und sich in einer Zwickmühle befinden, finden Sie hier zehn Optionen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen:

Massivholz. Eine klassische Wahl, da Holz ein strapazierfähiges und praktisches Material ist, aber auch hochwertig aussieht und sich anfühlt. Eine der besten Eigenschaften von Holz ist, dass es Kindern und Haustieren standhalten kann und nur alle paar Jahre nachbehandelt werden muss. 

Wood Flooring 101 - Buildipedia

Holz ist im Allgemeinen teurer zu verlegen als Teppich, aber der Wert ist viel höher, da es nie ersetzt werden muss. Wählen Sie schmale Dielen, wenn Sie möchten, dass ein schmaler Raum breiter erscheint, während breite Dielen dazu beitragen, einen großen Raum auszugleichen. Wählen Sie für ein rustikaleres Gefühl Holz mit Ästen und Farbvariationen. Dunkle Hölzer und Oberflächen haben sich in der Vergangenheit als sehr beliebt erwiesen, aber in den letzten Jahren scheinen helle Hölzer im Trend zu liegen.

Teppich. Wird oft als die günstigste Option bei Bodenbelägen angesehen. Teppiche eignen sich für viele Umgebungen, insbesondere in wenig frequentierten Bereichen wie Schlafzimmern. Einer der Hauptvorteile von Teppichen ist die Schalldämmung. 

Type of Soft Flooring: Advantages, Disadvantages, and Maintenance - The  Constructor

Es hilft auch beim Energiesparen und erfordert nicht unbedingt eine ebene Oberfläche für die Installation. Teppiche haben zwar einen gewissen „Igitt“-Faktor, da sie nur selten gereinigt werden, aber sie fangen Allergene und Staub ein und müssen regelmäßig gesaugt werden. Achten Sie bei der Auswahl von Teppichen auf einen Schlingen- oder Zwirnflor aus einer Mischung aus 80 % Wolle und 20 % Nylon, um das beste Aussehen und die beste Haltbarkeit zu erzielen. Aktuelle Trends deuten darauf hin, dass sich immer mehr Menschen für Teppiche in Treppenhäusern und Fluren für Streifenmuster entscheiden.

Porzellankacheln. Porzellanfliesen sind strapazierfähiger als ihre keramischen Pendants und praktisch wartungsfrei. 

14 types of floor tiles – beautiful, hard-wearing and on budget | Real Homes

Porzellan ist teurer als Keramik und erfordert normalerweise die Installation durch einen Fachmann, da es richtig gebettet und beabstandet sein muss, da es sich ausdehnen und zusammenziehen kann. Aktuelle Trends sind Metallic-Lackierungen, moderne Flechtungen und Holzoptiken.

Bambus. Wenn Sie nach einem umweltfreundlichen Bodenbelag suchen, ist Bambus die richtige Wahl, da er alle drei bis fünf Jahre geerntet werden kann, im Gegensatz zu den 15 bis 25 Jahren bei den meisten Hölzern. Es trägt sich gut und ist in vielen Farben erhältlich. Glänzender, fast schwarzer Bambus ist der aktuelle Trend, besonders in Räumen mit ostasiatischem Flair.

Kork. Wenn Sie nach einem Boden mit rutschfesten Eigenschaften suchen, können Sie nichts Besseres tun als Kork. Kork kann Stürze verhindern und ist ein natürliches Feuerschutzmittel. Es ist auch eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die nach Schall- und Energiedämmung suchen, aber nicht den Teppichweg gehen wollen. Helle Töne, Grautöne, dunkle Brauntöne und Metallic-Töne setzen sich gegenüber dem traditionellen Hellbraun durch.

Laminatböden. Vor ein paar Jahren beliebter als heute, wahrscheinlich weil zu viele Leute billige Laminatböden kaufen, die Blasen werfen und sich verziehen. Heute sind hochwertige Laminate der Standard und eignen sich perfekt für stark frequentierte Bereiche. Ein Laminatboden sollte nicht in Badezimmern oder Küchen verwendet werden, da der Kontakt mit Wasser das Verziehen des Laminats fördert. Für ein realistischeres Aussehen von Laminaten mit strukturierten Oberflächen.

Stein. Sehr weit verbreitet in den Mittelmeerländern. Steinböden wie Marmor, Kalkstein, Granit und Basalt sind klassisch und elegant. Ihr Vorteil ist, dass sie perfekt für stark frequentierte Bereiche geeignet sind und im Allgemeinen ein oder zwei Leben lang halten können. 

Stone Flooring: Pros And Cons – Forbes Advisor

Stein ist jedoch durchlässig und kann Flecken hinterlassen, also beugen Sie Wasser vor und schützen Sie es mit einer seriösen Versiegelung. Bei kaltem Wetter kann Stein erscheinen und sich sehr kalt anfühlen. Der beliebteste moderne Look sind großformatige matte Fliesen.

Naturfaser. Wenn Sie etwas Weicheres als Stein oder Holz suchen, aber noch nicht ganz bereit für Teppich sind, sind Naturfaserböden möglicherweise die beste Wahl. Materialien wie Jute, Seegras, Kokos und Sisal können in stark frequentierten Bereichen strapazierfähig sein und edler aussehen als Teppich. Der Nachteil von Naturböden ist, dass sie barfuß rutschig und kratzig sein können. Wie bei den meisten anderen Bodenbelägen sind die Farbpaletten viel breiter als zuvor.

Gegossenes Harz. Suchen Sie einen ultramodernen Look, der nicht aus Beton besteht? Denken Sie an gegossenes Harz, das deutlich wärmer als Beton ist, aber dennoch wasserdicht und hygienisch. Gießharz kann ohne sichtbare Fugen oder Nähte in extrem große Zwischenräume gegossen werden und eignet sich gut für Küchen und Badezimmer. Obwohl Weiß immer in Mode ist, ist der heiße Look in gegossenem Harz lebhaft gefärbte Lacke.

Beton. Ein großer Vorteil von Beton ist seine Langlebigkeit und sein industrieller Chic. Es kann auch ohne Nivellierung auf einen bestehenden Boden gegossen werden und muss nur alle sieben Jahre neu versiegelt werden. Beton kann kalt erscheinen und sich anfühlen, und in kalten Klimazonen etwas zu stark sein. Beton sieht besonders gut in Innen- und Außenbereichen aus, wo eine Außenterrasse an einen Innenwohnbereich angrenzt. Das Wachsen von Betonböden ergibt ein Hochglanz-Finish, die Farbauswahl reicht auch weit über das Standardgrau hinaus.

Leave a Reply

Your email address will not be published.